Ein Orchesterjubiläums-ABC // -I-

Das Staatsorchester Stuttgart feiert in dieser Spielzeit sein 425-jähriges Bestehen. Aus Anlass dieses Jubiläums hat sich Konzertdramaturg Rafael Rennicke auf Spurensuche begeben – und ein ganz besonderes Panoptikum dieses Orchesters und seiner Geschichte(n) zusammengetragen, das wir pro Woche, in 26 Folgen, vorstellen werden. „Von brasilianischen Affen, Ping-Pong-Rhythmen und überweinten Instrumentisten – ein Orchesterjubiläums-ABC“ – heute Folge 9.


Italiener:

Sieben I. standen dem Orchester bisher als Kapellmeister vor – gleich sechs von ihnen in den Jahrzehnten vor und nach der Ära von Niccolò Jommelli, dem berühmtesten „Italiano in Stoccarda“. In dieser Jubiläumsspielzeit kommt es noch einmal zur Begegnung mit Gabriele Ferro (→ 5. Sinfoniekonzert) und einer Fülle langjähriger amici auf dem Opernspielplan: Rossini, Puccini, Bellini, Donizetti.

von Rafael Rennicke

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s