Foyerstyle: Materialmix mit Netzstrümpfen

Rose

Rose geht schon seit Jahren leidenschaftlich gerne in die Oper und ins Ballett – dabei gilt: „Ballett steht an erster Stelle“.

Für ihre Theaterbesuche zieht sich Rose prinzipiell besonders gut an, „aus Respekt vor der Leistung der Künstler“. Kein Wunder also, dass Sie unserer Expertin Nicole Krahl bei einer Vorstellung von Der Tod in Venedig sofort ins Auge fiel: „raffinierte Schnittführung des Oberteils und ein interessanter Materialmix im ganzen Outfit.“


Foyerstyle: Der Modeblog der Oper Stuttgart

Es gibt keinen Dresscode für die Oper – Hauptsache, Sie fühlen sich wohl! Viele unserer Besucher machen sich trotzdem gerne schick für den Opernabend. Um zu zeigen, wie vielfältig die Möglichkeiten sind, in der Oper »richtig« angezogen zu sein, haben wir den Opern-Modeblog »Foyerstyle« eingerichtet. Ausgewählt werden die portaitrierten Zuschauerinnen und Zuschauer von Kostümexpertinnen und -experten der Staatstheater.

 

Expertin für diesen Beitrag: Nicole Krahl

Nicole Krahl ist gelernte Gewandmeisterin. Nach Zwischenstationen u. a. am Theater Lübeck und bei den Bayreuther Festspielen arbeitet sie seit 1996 als Produktionsleiterin in der Kostümabteilung der Staatstheater Stuttgart. Hier ist sie vor allem für die Kostüme des Stuttgarter Balletts zuständig. Als Produktionsleiterin sorgte sie auch dafür, dass die Kostüme der Tänzerinnen und Tänzer in Der Tod in Venedig genauso aussehen, wie von der Kostümbildnerin vorgesehen. Nicole Krahl arbeitet auch selbst als Kostümbildnerin, z. B. entwarf sie die Kostüme für Christian Spucks Le grand pas de deux.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s