3 x Così fan tutte

Warum Sie Cosi fan tutte an der Oper Stuttgart nicht verpassen sollten?

  1. Die letzte der drei von Mozart und Da Ponte gemeinsam verfassten Opern ist ein unvergängliches Werk über Liebe und Treue, über Begehren und Abschied, Verlangen und Vernunft. Niemals sind die Abgründe der Liebe schöner und zugleich grausamer dargestellt worden.

 

  1. Der prägende griechische Theaterregisseurs und ehemaliger Direktor des Athener Nationaltheaters, Yannis Houvardas, spürt als psychologischer Erzähler im Team mit Bühnenbildner Herbert Murauer und Kostümbildnerin Anja Rabes den perfiden Kommunikationsstrategien und emotionalen Untiefen einer intimen Figurenkonstellation nach.

 

  1. Die jungen Stimmen des Stuttgarter Sängerensembles – Mandy Fredrich, Sophie Marilley, Sebastian Kohlhepp, Yuko Kakuta, Shigeo Ishino, Ronan Collett/ André Morsch – versprechen in wechselnder Besetzung, dass die Vierecksgeschichte zu einem musikalischen Genuss wird.

 


Così fan tutte

von Wolfgang Amadeus Mozart
In italienischer Sprache mit deutschen Übertiteln

Empfohlen ab 15 Jahren

 

 


Auf dem Bild: Yuko Kakuta, Shigeo Ishino
Foto: A.T. Schäfer

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s