3 x Elektra

Warum Sie Richard Strauss‘ Elektra an der Oper Stuttgart nicht verpassen sollten?

  1. Das Schicksal der gedemütigten Elektra, die den Mord an ihrem Vater rächen will, ist das Gegenstück zu der von ihrem Stiefvater missbrauchten Salome. Richard Strauss schuf mit dem zum Zerreißen gespannten Seelengemälde der Elektra aus dem Jahr 1909 ein kongeniales Pendant zu seiner Salome. In dieser Spielzeit zeigen wir beide Opern in zeitlicher Nähe.

 

  1. Simone Schneider, die als Strauss-Sängerin bereits als Salome sowie als Marschallin in Der Rosenkavalier brillierte, singt die Chrysothemis, die Partie der Schwester der Elektra. Als Elektra gibt die gefeierte amerikanische Sopranistin Rebecca Teem ihr Bühnendebüt an der Oper Stuttgart. Als Klytämnestra kehrt Doris Soffel, eine der international gefragtesten Wagner- und Straussinterpretinnen, an die Oper Stuttgart zurück.

 

  1. Die zeitlose, psychologisch genaue Inszenierung von Peter Konwitschny zeigt eindrucksvoll, wie aus Opfern Täter werden und neue Opfer produzieren.

Elektra

Von Richard Strauss
in deutscher Sprache mit Übertiteln

Musikalische Leitung: Ulf Schirmer, Georg Fritzsch, Regie: Peter Konwitschny, Bühne und Kostüme: Hans-Joachim Schlieker, Video: Signe Krogh, Licht: Manfred Voss, Chor: Johannes Knecht, Dramaturgie: Werner Hintze, Juliane Votteler, Jens Schroth

Klytämnestra: Doris Soffel, Elektra: Rebecca Teem, Chrysothemis: Simone Schneider, Aegisth: Torsten Hofmann, Orest: Shigeo Ishino, Pfleger des Orest: Sebastian Bollacher, Vertraute: Anna Matyuschenko, Schleppträgerin: Brigitte Czerny, Ein junger Diener: Alois Riedel, Alexander Efanov, Alter Diener: Daniel Kaleta, Die Aufseherin: Catriona Smith, Erste Magd: Stine Marie Fischer, Zweite Magd: Josy Santos, Dritte Magd: Maria Theresa Ullrich, Vierte Magd: Esther Dierkes, Fünfte Magd: Mandy Fredrich, Agamemnon: Bernhard Conrad, Mit: Staatsopernchor Stuttgart


Auf dem Bild: Anna Matyuschenko (Vertraute), Rebecca Teem (Elektra), Doris Soffel (Klytämnestra)
Foto: Martin Sigmund


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s