Reigen//Let’s talk about sex 6

In der Probenzeit der Oper Reigen von Philippe Boesmans nach Arthur Schnitzler hat sich das Produktionsteam intensiv mit Fragen zu Sexualität, Pornografie und Onlineliebe beschäftigt. In der Reihe Let’s talk about sex wurden regelmäßig die Antworten und Gedanken von willkürlich befragten Gesprächspartnern unterschiedlichen Alters, Geschlechts und sexueller Orientierung zu je einem konkreten Thema gegenübergestellt. Letzte Frage …

6//Warum sind Beziehungen so kompliziert?

Weil da unterschiedliche Menschen, Charaktere, Lebensläufe, Wünsche, Erziehungen und Sehnsüchte aufeinander treffen. Es hat auch damit etwas zu tun, wie man sich auf jemanden anderen einlassen kann.
Frau, 50

 

Beziehungen sind nicht kompliziert!
Mann, 98

 

Man beschränkt sich auch auf eine Person und dessen Bedürfnisse,
da man sich im Laufe der Zeit verändert dies kann zu Schwierigkeiten führen.
Frau, 24

 

Das Internet macht Beziehungen schwieriger, Betrügen wird einen soooo einfach gemacht. Ich vertraue nahezu keinem Mann mehr.
Mann, 39

 

Weil man/frau zu leicht eigene Vorstellungen und Maßstäbe
auf den Partner projiziert.
Mann, 50

 

Meiner Meinung nach kann man über längere Zeit nicht
harmonisch in einer Beziehung zusammen leben.
Frau, 16

 

Sind sie es?
Mann, 32

 

Wegen des Reizes, dass Frauen und Männer – seelisch und körperlich – so unterschiedlich sind.
Frau, 84

 

Vermutlich, weil man noch auf der Suche nach DEM RICHTIGEN PARTNER ist.
Ich denke, wenn man den gefunden hat, ist es nicht kompliziert.
Frau, 30

 

Weil unterschiedliche Leute unterschiedliche Dinge wollen und meist sehr schlecht im Kommunizieren ihrer Wünsche sind.
Mann, 23

 

Weil Frauen und Männer eben unterschiedlich sind; auch die Prägung spielt da mit rein, die lebt man immer weiter. Beziehungen sind häufig voller falscher Projektionen und unerfüllbarer Erwartungen – das endet in einer Sackgasse.
Frau, 70)

Die Bedürfnisse mehrerer Menschen miteinander in Einklang zu bringen, wird wohl immer eine äußerst komplexe Angelegenheit sein. Auch, weil die gesellschaftlichen Verhältnisse, in denen diese Beziehungen stattfinden, kompliziert sind.
Und weil tradierte Normen, deren sozioökonomische Begründung längst nicht mehr aktuell ist, fortwirken und den Menschen Regeln auferlegen, an die sie sich zwar gebunden fühlen, die sie aber nicht nachvollziehen können. In Teilen der vermeintlich liberalen linken Gegenbewegung gerät die Ablehnung altbekannter Beziehungsmuster dann wiederum zur Persiflage ihrer selbst, weil Menschen Bücher über Polyamorie lesen und glauben durch rationales Nachdenken zu herrschaftsfreien und glückbringenden Beziehungsmodellen mit zahllosen Beteiligten zu gelangen. Beziehungen können egal wie man sie gestaltet funktionieren oder nicht funktionieren. Das ist halt kompliziert. In der warenförmigen Gesellschaft sind die zwischenmenschlichen Beziehungen durch den Tausch geprägt. Die Alternative zum Tausch Freiheit gegen Geborgenheit und Liebe ist miteinander zu sprechen.
Mann, 30

 

Weil viele Menschen irgendwie vorbelastet sind (Trauma o. ä.), ihr Verhalten nicht genug reflektieren und dazu kommen meistens schlechte Kommunikationskompetenzen.
Frau, 25


Reigen

von Philippe Boesmans
in deutscher Sprache mit Übertiteln

Musikalische Leitung: Sylvain Cambreling, Regie: Nicola Hümpel, Bühne: Oliver Proske, Kostüme: Teresa Vergho, Licht: Jörg Bittner, Dramaturgie: Ann-Christine Mecke

Die Dirne: Lauryna Bendziunaite, Der Soldat: Daniel Kluge, Das Stubenmädchen: Stine Marie Fischer, Der junge Herr: Sebastian Kohlhepp, Die junge Frau: Rebecca von Lipinski, Der Gatte: Shigeo Ishino, Süßes Mädel: Kora Pavelic, Der Dichter: Matthias Klink, Die Sängerin: Melanie Diener, Cornelia Ptassek, Der Graf: André Morsch, Paar im Video: Julla von Landsberg, Michael Shapira (Nico and the Navigators)


Probenfoto von A. T. Schaefer

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s