Bonjour Boesmans//1

In den kommenden Monaten wird die Oper Stuttgart dem belgischen Komponisten Philippe Boesmans anlässlich seines 80. Geburtstages einen Programmschwerpunkt widmen. Kammer- und Liedkonzerte flankieren die Neuproduktion der Oper „Reigen“, die am 24. April Premiere feiern wird. Das Staatsorchester Stuttgart macht mit seinem 4. Sinfoniekonzert am 6. und 7. März den Auftakt: Unter der Leitung von Alejo Pérez und mit der Sopranistin Laura Aikin erklingen Boesmans‘ Trakl-Lieder (1986/1989) und werden umrahmt von Franz Schrekers Streicher-Intermezzo und Gustav Mahlers Vierter Sinfonie. Konzertdramaturg Rafael Rennicke sprach vorab mit Philippe Boesmans über die Geheimnisse der Musik, große Gefühle, die Fenster in die Vergangenheit und sein Herz für die Hörer.

  1. Über die Faszination für die Dichtung Georg Trakls

Trakl ist für mich der „deutsche Rimbaud“. Ich bin auf Trakls Dichtung zu einer Zeit gestoßen, als ich Lust hatte, einen Zyklus von Orchesterliedern in der Tradition von Mahler, Zemlinsky, Strauss oder Berg zu schreiben, und zwar mit einem deutschen Text. Zunächst dachte ich an Gedichte der deutschen Romantik, an Heine zum Beispiel. Als ich dann aber auf Trakl gestoßen war, war die Entscheidung für mich gefallen: Die Farben, das Licht, der Duft seiner Poesie haben mich inspiriert. Trakls Sprache ist geheimnisvoll und symbolisch, ja spirituell; sie lässt Vieles im Verborgenen. Man könnte fast sagen, dass sie die Geheimnisse der Musik hervorruft – und sie hat darum auch bei mir Musik ausgelöst.

 


4. Sinfoniekonzert

Musikalische Leitung: Alejo Pérez
Sopran: Laura Aikin
Staatsorchester Stuttgart

FRANZ SCHREKER
INTERMEZZO OP. 8 (1900)

PHILIPPE BOESMANS
TRAKL-LIEDER (1986-89)

GUSTAV MAHLER
SINFONIE NR. 4 G-DUR FÜR ORCHESTER UND SOPRAN-SOLO (1899-1900)

Einführung 45 Minuten vor Beginn im Silchersaal, Liederhalle

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s