Instrumente wunderzaichen III – die Poesie der Alufolie

Auch ganz normale Alufolie wird in wunderzaichen zum Instrument -„gespielt“ von Mitgliedern des Staatsopernchors. Der Klang von Atem und Berührung erhält durch die Fragilität der Folie eine besondere Qualität, wie Komponist Mark Andre und Dramaturg Johannes Schott im letzten Teil der Serie „Instrumente wunderzaichen“ zeigen.