Der Eindringling

2014-01-22 18.50.07-2

Junge Oper Stuttgart
Der Eindringling

Ein nasser Schwamm entlockt dem Luftballon Töne, der Flügel wird mit einer Angelschnur traktiert, Gläser werden mit einem Bassbogen gestrichen – Schülerinnen und Schüler des Eberhard-Ludwigs-Gymnasiums in Stuttgart haben sich auf eine ganz besondere Reise gemacht: gemeinsam mit der Komponistin Marina Khorkova sowie Koen Bollen und Christoph Sökler von der Jungen Oper gehen Sie grundsätzlichen Fragen nach, die von Mark Andres Oper aufgeworfen werden: Was bedeutet Identität und was macht sie aus? Was ist eigentlich fremd? Wie und was verändert ein „Eindringling“? Die Schüler entwickeln in Gruppen die Biographie und das Psychogramm einer Figur, deren Identität durch etwas Fremdes – von innen oder von außen – erschüttert und verändert worden ist.

2014-01-13 10.05.36
Ob die Schüler auf Objekten spielen oder ihre eigenen Instrumente benutzen, die Klangwelt und einige Kompositionstechniken Mark Andres sind die Grundlage für musikalische Improvisationen, aus denen Kompositionen und schließlich musikalisch-szenische Installationen entstehen sollen, die am 16.3.2014, um 17 Uhr im Foyer des Opernhauses gezeigt werden. Karten für die Präsentation gibt es an der Theaterkasse. Der Eintritt ist frei.
Die Teilnehmer sammeln Klangspuren an Orten, die mit der von Ihnen erfundenen Figur in einer besonderen Beziehung stehen. Aus diesem Material entstehen in einer ersten Kompositionsphase durch elektroakustische Manipulationen kleine Kompositionen, die schon ab der Uraufführung von „wunderzaichen“ an Klangsäulen im Foyer des Opernhauses zu hören sein werden. Diese Kompositionen bilden die Basis für die Live-Aufführung am 16. März.
Von der Komposition über die spielerische Erarbeitung eines Mini-Librettos bis zur szenischen und musikalischen Realisation: es warten große Aufgaben auf die Schüler! Ein Probenbesuch bei den Profis, eine Einführung in die elektroakustischen Mittel in „wunderzaichen“ durch Joachim Haas vom SWR-Experimentalstudio und ein Gespräch mit Mark Andre geben wertvolle Impulse. Erfahrungen und Berichte von der Arbeit sowie weitere Informationen gibt es jeden Donnerstag hier im Blog.

Ein Projekt des   Unbenannt-2   gefördert durch die BWStiftung

2014-01-22 18.40.28

 

DER EINDRINGLING – DENKRAUM IV WUNDERZAICHEN

Präsentation des Kompositionsworkshops zu Mark Andres „wunderzaichen“ von und mit SchülerInnen des Eberhard-Ludwigs-Gymnasiums Stuttgart.

Eine transplantierte Hand mit einem eigenem Willen, ein verlassener Mann, der allmählich zu seiner Ex-Freundin wird, ein Sportler, dem fremdes Blut durch die Adern strömt und eine verzweifelte Frau, die die Stimmen in ihrem Kopf nicht loswird: Auf der Basis einer intensiven Beschäftigung mit Mark Andres Kompositionsmethoden und unter der Leitung von Komponistin Marina Khorkova entwickeln Jugendliche als Komponisten von elektroakustischer und akustischer Musik, als Musiker und als Darsteller vier eigene Musiktheaterszenen, in denen ein Eindringling ins eigene Ich zum Thema wird.

Von und mit: Leonard Avelini, Nicolas Beck , Leopold Bier, Israel Ereme, Vera Fiedler, Rosa Freudenreich, Flora Hähnel, Hanna Hauber, Anton Keller, Aniko Kovacs, Jeremy Nguyen, Violetta Quapp, Maximilian Schäfer, William Stamenkovic, Levan Stülpnagel, Alica Waidosch

Präsentation am SONNTAG 16. MÄRZ 2014

17 – 17.45 UHR | OPERNHAUS, FOYER, I. RANG

EINTRITT FREI  – KOSTENLOSE EINLASSKARTEN AN DER THEATERKASSE